So, 28. August 2011
Raum:Musik - Wiederholung der Musiktheater - Performance am Sonntag, 28.8.2011 um 20 Uhr

Das Cronos-Ensemble zu Gast im KuBa



Foto: Stefan Zintel


Foto: Stefan Zintel

Wegen des großen Interesses Wiederholung der Musiktheater - Performance am Sonntag, 28. August 2011 um 20 Uhr; Beginn am Lützelbachtunnel, Eingang 400 m westlich vom HBF Saarbrücken, anschließend KuBa

Eintritt 10 €

Bitte sichern Sie sich ihre Eintrittskarte unter:  raummusik@studiokybra.com

 

RAUM:musik (cronos) bringt die Neukomposition „composition for enharmonic moon“ der australischen Komponistin Mary-Anne Kyriakou zur deutschen Uraufführung. Außerdem begegnet die Performance der Musik von Richard Wagner und Alexander Scrijabin. Ingo Bracke inszeniert einen installativen Performance Parcours zwischen Lützelbachtunnel und den Raumfluchten des KUBA, der mit den Grenzen der Wirklichkeit und der Wahrnehmung der Besucher spielt. Der Mond ist Leitmotiv des Abends.

Das Cronos Ensemble, das seit 2008 mit multimedialen Performances das Publikum begeistert, gastiert mit dem interdisziplinären Kunstprojekt Raum:Musik (cronos), einer „Performativen Intervention“ aus Installation, Musik, Klang, Sprache und Medienkunst im KuBa-Kulturzentrum am EuroBahnhof.

Unter der Leitung des mittlerweile international agierenden Lichtkünstlers Ingo Bracke entwickelt das Ensemble in seiner aktuellen Produktion eine alle Sinne ansprechende Performance, die um Träume, Spiritualität und den Symbolismus des frühen 20. Jahrhunderts kreist.

Das Stück widmet sich den Komponisten Richard Wagner und Alexander Skriabin, die in freien Bearbeitungen hörbar gemacht werden. Die Neukomposition „composition for enharmonic moon“ der australischen Komponistin Mary-Anne Kyriakou kommt zur deutschen Erstaufführung. Der Klangperformer Bernd Wegener zeigt fein gestaltete Raumklänge und folgt ihren Schatten in die Winkel des Gewölbekellers des KuBa. Die Sänger Ralf Peter und Markus Jaursch verfallen mondsüchtigen Melodien im Labyrinth der unterweltlichen Dunkelheit. Élodie Brouchier bringt unbelebte Materie zum Leben und führt sie zum Licht.
Den Besucher erwartet ein verstörend-schöner Abend der dunklen romantischen Entdeckungen. Sehgewohnheiten werden aufgebrochen und neue Perspektiven der räumlich ästhetischen Wahrnehmung erprobt.
Auf die Reise zur Schattenseite des Mondes bringen Sie bitte Taschenlampe und Helm mit – falls vorhanden.

Ingo Bracke ist spätestens seit seiner Installation am Loreleyfelsen zur Eröffnung des Internationalen Lichtkunst-Festivals „Luminale“ 2008 einer der wichtigsten Lichtkünstler der jüngeren Generation. Das Publikum seiner Wahlheimat Saarbrücken erlebte z. B. seine Lichtinstallationen zum Zyklus TAGX anlässlich des 50Jahre-Jubiläums der wirtschaftlichen Rückgliederung des Saarlandes an die BRD 2008. Die Produktion „CASA AZUL“ der Donlon Dance Company am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken erweist sich auch  in der dritten Spielzeit nicht zuletzt dank Ingo Brackes Gestaltung von Bühne, Video und Licht als Publikumsmagnet. Derzeit ist die Produktion auf Tournee in Asien.

Aufgrund der räumlichen Situation ist die Anzahl der Besucher beschränkt und unterliegt Sicherheitsauflagen. Bitte melden Sie sich an unter raummusik@studiokybra.com

Raum:Musik (cronos)
Ingo Bracke (Regie, Installation)
Mary-Anne Kyriakou (Komposition)
Bernd Wegener (Klang)
Élodie Brouchier (Objekttheater)
Ralf Peter (Gesang)
Markus Jaursch (Gesang)


Donnerstag, 18. August 2011
Beginn:  21 Uhr im Lützelbachtunnel
Anschließend:  KuBa-Kantine und Kellergewölbe
Dauer: bis ca. 22.30h

18.8.2011: Eine Veranstaltung im Rahmen der Saarbrücker Sommermusik 2011, den wolkenhain.aktionen.11, in Kooperation mit dem KuBa-Kulturzentrum am EuroBahnhof

Pressekontakt: Ingo Bracke, office@studiokybra.com, studiokybra europe | Saarbrücken

-----------------------------------------------------------------------------

Wiederholung: Sonntag, 28. August 2011 um 20 Uhr

Eine Veranstaltung der wolkenhain.aktionen.11, in Kooperation mit dem KuBa-Kulturzentrum am EuroBahnhof

Eintritt: 10 €

Bitte sichern Sie sich ihre Eintrittskarte unter:  raummusik@studiokybra.com







 

Kategorie: Einladung