Do, 08. März 2012
Ateliergespräch mit Vera Kattler

Andreas Bayer im Gespräch mit Vera Kattler

Donnerstag, 8.3.2012, 19 Uhr


 

Am Donnerstag, dem 8. März, um 19 Uhr führt Andreas Bayer ein Gespräch mit der im Saarland lebenden Malerin Vera Kattler, die seit April 2011, gemeinsam mit der Künstlerin Tanja Holzer Scheer, in einem Atelier im Saarbrücker Kulturzentrum am EuroBahnhof arbeitet.

Bei Vera Kattler steht das Tier als Hauptmotiv der Malerei im Vordergrund. Dabei geht es der Künstlerin weniger um eine fotorealistische Abbildhaftigkeit als vielmehr um eine dichte atmosphärische Aufladung der Bildfläche. Das Tier wird in seinen Charakteristika erfasst, erscheint aber nicht unbedingt als individuelles Wesen, sondern als Form der Lebendigkeit, die sich über Farbe und Duktus der Malerei vermittelt.
Ein unabhängig von Form und Material sich entwickelndes Interesse am Kreatürlichen als übergreifendes Thema wird in den Bildern von Vera Kattler erfahrbar. Ebenso eine Tendenz, im zunächst schön oder gar niedlich Erscheinenden etwas undefinierbar Fremdes zu erkennen, das sie in ihren Arbeiten bis an die Faszination des Morbiden heranführt.

Vera Kattler studierte von 1999 bis 2005 Freie Kunst mit den Schwerpunkten Malerei und Mixed Media an der Hochschule der Bildenden Künste Saar. Nach ihrem Diplom wurde sie zur Meisterschülerin bei Prof. Daniel Hausig ernannt.
Seit 2003 ist sie mit ihren Arbeiten in regionalen und überregionalen Ausstellungen vertreten. 2004 erhielt sie den Kulturpreis des Stadtverbandes Saarbrücken, 2006 wurde sie mit dem Förderstipendium der Landeshauptstadt Saarbrücken ausgezeichnet. 2011 nahm sie ein Stipendium im brandenburgischen Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf wahr.
In der Ausstellung „Wechselbalg“, im Rahmen der Reihe „BBK facetten“, zeigte Vera Kattler im November 2011, gemeinsam mit Tanja Holzer Scheer, Beispiele ihrer Arbeiten in der Galerie im KuBa.

Ateliergespräch im KuBa
Andreas Bayer im Gespräch mit Vera Kattler

Donnerstag, 8. März 2012, 19 Uhr
KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof
Lützelbachstraße 1, 66113 Saarbrücken

Der Eintritt ist frei.


 

Kategorie: Einladung