Fr, 14. Dezember 2012
"Bewegungsmelder 2012" der Bundesregierung: Auszeichnung für das kreativzentrum.saar


Saarbrücken/Berlin, 14.12.2012.

Im Rahmen der Jahreskonferenz der Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung wurden am heutigen 14. Dezember in Berlin zum zweiten Mal 16 Initiativen mit dem Titel "Bewegungsmelder 2012 - Initiativen, die bewegen" ausgezeichnet und einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Für das Saarland wurde das erst vor drei Monaten gegründete kreativzentrum.saar ausgezeichnet.

Projektträger des kreativzentrum.saar ist das KuBa - Kulturzentrum am EuroBahnhof e.V., gefördert wird das Projekt durch Landesmittel vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr.

Mit dieser Auszeichnung würdigt die Bundesregierung vor allem die Konzeption des kreativzentrum.saar als wichtiger Impulsgeber für die Kultur- und Kreativwirtschaft der Region. Erstmals gibt es im Saarland mit dem kreativzentrum.saar eine gemeinsame Anlaufstelle für alle Kreativ- und Kulturschaffende, die überwiegend erwerbswirtschaftlich tätig sind oder aber den Schritt in die Selbständigkeit wagen wollen. Aus dieser Vernetzung ergeben sich neue Chancen für die wirtschaftliche Entwicklung der Kreativbranche im Saarland.

Das kreativzentrum.saar ist schon jetzt kurz nach seiner Gründung zu einer Erfolgsstory geworden. Die Schaffung einer zentralen Anlaufstelle für die gesamte Kreativwirtschaft fügt sich für Michaela Kilper-Beer, Geschäftsführerin des KuBa - Kulturzentrum m EuroBahnhof e. V., nahtlos in das bestehende Konzept des KuBa ein.

"Nach nur drei Monaten hat sich das kreativzentrum.saar bereits als zuverlässiger Ansprechpartner für viele Kreative erwiesen. Aktiv wird die Bildung eines Kreativnetzwerkes Saar vorangetrieben, um den Erfahrungsaustausch zwischen den Kreativen zu fördern und die Branche nachhaltig zu stärken", so Tamay Zieske - Berater im kreativzentrum.saar.

Die gute und enge Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsministerium des Saarlandes sowie der "šSaarland Offensive für Gründer"˜ (SOG) stellt von Anfang an einen wichtigen Stützpfeiler des Projektes dar.

"Mit der Auszeichnung für das kreativzentrum.saar bekommt auch die ganze Kreativbranche des Landes einen weiteren Schub", so Wirtschaftsminister Heiko Maas. "Die Kultur- und Kreativwirtschaft ist im Saarland ein wachsender Wirtschaftsfaktor und Motor für die Weiterentwicklung des Landes - ein Stück Zukunft. In der Branche werden schon jetzt im Saarland jährlich über eine Mrd. Euro umgesetzt und knapp 8.000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze zur Verfügung gestellt. Das wollen wir weiter fördern und ausbauen."

Das kreativzentrum.saar versteht sich als Dienstleister an der Schnittstelle zwischen Kunst, Kultur und Wirtschaft und steht auf den zwei Säulen Beratung und Vernetzung. Auf Landesebene gibt es nur in Hamburg und Bremen eine vergleichbare Einrichtung.

HINTERGRUND:

Die Wirtschafts- und/oder Kultusministerien des jeweiligen Bundeslandes nominierten für diese Ehrung Initiativen, welche sich in ihrem Bundesland besonders um die Kultur- und Kreativwirtschaft verdient gemacht haben. Entscheidend für die Auswahl waren Kriterien wie Eigeninitiative, Netzwerkbildung, Öffentlichkeitsarbeit, privatwirtschaftlicher Fokus und Innovationskraft.
Die "Bewegungsmelder 2012":
Baden-Württemberg: ausgeschlachtet e.V., Karlsruhe
Bayern: Künstlerkolonie Fichtelgebirge e.V., Bad Berneck
Berlin: Projekt Zukunft - Initiative für Berlins IT-, Medien- und Kreativwirtschaft
Brandenburg: media.net berlinbrandenburg e.V.
Bremen: KLUB DIALOG e.V., Bremen
Hamburg: Frappant e.V., Hamburg
Hessen: LICHTER Filmfest Frankfurt International
Mecklenburg-Vorpommern: IKUWO - Internationales Kultur- und Wohnprojekt, Greifswald
Niedersachsen: Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e.V., Delmenhorst
Nordrhein-Westfalen: ökoRAUSCH Festival für Design & Nachhaltigkeit, Köln
Rheinland-Pfalz: Nordhafen e.V. - Zentrum für Medien und Kommunikation, Mainz
Saarland: kreativzentrum.saar, Saarbrücken
Sachsen: Wir gestalten Dresden - Branchenverband der Dresdner Kultur- und Kreativwirtschaft e.V.
Sachsen-Anhalt: KulturAnker e.V. - Verein zur Etablierung regionaler Identitäten, Magdeburg
Schleswig-Holstein: Atelierhaus im Anscharpark GmbH & Co. KG, Kiel
Thüringen: Zughafen Musikproduktion.Management, Erfurt

Vom Saarland wurden neben dem Kreativzentrum folgende drei weitere Initiativen nominiert:
Projekt www.mythen-jaeger.de
Saarländisches Künstlerhaus
Bureau stabil

Ansprechpartner:

Thorsten Bischoff
Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
Pressesprecher und Stellvertretender Regierungssprecher
Franz-Josef-Röder-Str. 17, 66119 Saarbrücken
Telefon: +49/681/501-1690 | Mobil: 0170-4502700
Fax: +49/681/501-1595
medien@wirtschaft.saarland.de

 

Tamay Vincent Zieske
Berater
kreativzentrum.saar
c/o KuBa - Kulturzentrum am EuroBahnhof e. V.
Europaallee 25
66113 Saarbrücken

T  +49 (0) 681 - 959 259 25
M +49 (0) 176 - 984 558 25
F  +49 (0) 681 - 959 259 24

post@kreativzentrum-saar.de
www.kreativzentrum-saar.de    

Kategorie: Kulturnachrichten