KuBa - Kulturzentrum am EuroBahnhof

Zeitgenössische Kunst und Kultur für alle

Das KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof, auf dem ehemaligen Bahngelände nördlich des Saarbrücker Hauptbahnhofs, in dem neuen Quartier am Eurobahnhof gelegen, ist zu einem Ort des spartenübergreifenden künstlerischen Austauschs geworden.

Im heutigen Atelierhaus, dem ehemaligen Kantinen- und Schulungsgebäude der Deutschen Bundesbahn haben sich Künstler und Kreative verschiedenster Sparten, wie Filmemacher, Architekten, Musiker mit ihren Ateliers und Büro- und Proberäumen angesiedelt.

In der Kantine werden Werke der KünstlerInnen aus dem Atelierhaus und GastkünstlerInnen ausgestellt. Veranstaltungen und Kooperationen mit regionalen und überregionalen Kulturinstitutionen ergänzen das Programm. Die ehemalige Kantine der Deutschen Bahn kann für Veranstaltungen und private Feiern beim KuBa angemietet werden.

Als Impulszentrum an einem funktional weitestgehend noch unbestimmten Ort, entwickelt sich das KuBa zum Treffpunkt wo individuelle Kunst- und Kulturschaffende, Kollektive, und Kunstinteressierte sich austauschen und eine gemeinsame Plattform erzeugen. Programm ansehen

Das KuBa, das Kulturzentrum am EuroBahnhof, fördert die Vernetzung von Künstlern unterschiedlicher Kunst- und Kultursparten, insbesondere durch das  kreativzentrum.saar.

 

Am 23. September 2007 offiziell eröffnet ist das KuBa – Kulturzentrum am EuroBahnhof ein neuer Kulturstandort in der saarländischen Landeshauptstadt Saarbrücken.


2012: Orte der Kunst und Kultur im Regionalverband Saarbrücken


Publikation: KuBa Kulturzentrum am EuroBahnhof
Zur Eröffnung des Herbstsalons 2012 wurde eine Publikation vorgestellt, die die kulturellen Projekte der vergangenen fünf Jahre im KuBa dokumentiert sowie die Künstlerinnen und Künstler im KuBa vorstellt.