Julia Aatz

Julia Aatz
Julia Aatz

1972 Geboren in Dillingen/Saar, Deutschland

 

1991 Abitur

 

1991 - 1992 Studium der Archäologie an der FU Berlin

 

1992 - 1995 Ausbildung zur Steinbildhauerin im Saarland,

Abschluss als Saarlandbeste und zweite Bundessiegerin,

Begabtenförderung

 

1996 Praktikum in Südfrankreich bei dem Bildhauer Gotti Vogel

Teilnahme an der Wanderausstellung „art & pêche“

 

1996 - 1998 Anstellung als Steinmetz-/Steinbildhauerin

 

1998 Auslandsstipendium in Pistoia, Italien

 

1998 - 1999 Teilnahme an diversen Weiterbildungsmaßnahmen

(Begabtenförderung),

z.B. Intensivstudium für Malerei an der Kunstakademie Trier

 

1999 - 2000 Meisterbrief im Steinmetzen- und Bildhauerhandwerk

 

2000 - 2005 Studium der Freien Kunst an der HBK Saar, Fachrichtung Malerei,

Abschluss mit Diplom, Meisterschülerin von Professor Bodo Baumgarten

 

2005 - 2007 Vertiefungsstudien bei den Professoren Tamás Waliczky und Oliver

Kossack

 

2007 Einzug in das Atelierhaus KuBa (Kulturzentrum am Eurobahnhof) in

Saarbrücken

 

2008 Verleihung des Förderstipendiums (2006) für Junge Kunst der

Landeshauptstadt Saarbrücken

 

 

 

Ausstellungen/ Auswahl

 

2009 Saarbrücken, Kulturfoyer, Einzelausstellung „MENSCHEN“

 

2008 - Trier, Europäische Kunstakademie, nominiert zum Kunstpreis für

Plastik/Bildhauerei

- Italien, Deruta, "Magia di un`Arte", I Biennale di Arte

Contemporanea

- Saarbrücken, "Das inszenierte Fenster in der nächtlichen

Stadt" (Katalog)

 

2007 - Saarbrücken, Internationales Künstlersymposium auf der „Welt der

Familie“

- Berlin, ITB, Live - Event mit Arne Menzel

- Saarbrücken, Saarländisches Künstlerhaus , Einzelausstellung „Unten“

 

2006 - „LIMES“ Wanderausstellung u.a. in Deutschland, Luxemburg und

Belgien

- Saarbrücken, Deutschherrenkapelle, BBK- Facetten

 

2004 T-Systems Saarbrücken, „Ins Verhältnis gebracht“

 

2002 Uni Homburg/ Saar, Anatomie- Künstler auf Visite