HörBar: Marius Buck's Instrumentum

Szenisches Musikstück

Donnerstag, 27. Februar 2020 19:00 Uhr
  HörBar KuBa-Kantine

Das Instrumentarium der zeitgenössischen Musik besteht heute überwiegend aus
traditionellen akustischen und modernen elektronischen Instrumenten. Die akustischen
Instrumente haben dabei seit weit über hundert Jahren keine nennenswerten
Veränderungen mehr erfahren.
Der in Saarbrücken lebende Musiker, Instrumentenbauer und Klangkünstler Marius Buck,
setzt an dieser Stelle, an und entwickelt neuartige Instrumente, die einen Bezug zur
Raumsituation herstellen. Gemeinsam mit Julien Blondel (Cello), Michael Hupperts
(Posaune), Hartmut Osswald (Saxophon) und Stefan Scheib (Kontrabass) werden diese
neuen Klänge musikalisch erforscht und mit den Klangfarben traditioneller Instrumente
gegenübergestellt. In „Kagelscher“ Manier entsteht ein raumergreifendes, szenisches
Musikstück, dessen Improvisationen und Kompositionen eine frische Zeitgenössische
Musik entstehen lassen.

Marius Buck Percussion, Instrumentenbau
Julien Blondel Cello
Michael Hupperts Posaune
Hartmut Osswald Saxophon
Stefan Scheib Kontrabass, Komposition

Kritik in der Saarbrücker Zeitung hier als pdf-Download
 

Marius Buck